Erhalten Sie eine Auszahlung für Ihren Mobilfunkstandort

Mobilfunkstationen werden typischerweise nicht auf Grundstücken errichtet, die den Mobilfunkbetreibern gehören. Deshalb kommen diese gezielt auf Grundstückseigentümer zu, um den benötigten Grund und Boden für die Mobilfunkantennen zu mieten. Der Grundstückseigentümer profitiert von diesem Umstand durch eine zusätzliche Einnahme in Form von Mietzahlungen, und der Mobilfunkbetreiber von einer Unabhängigkeit bei der Wahl des Standortes.

Um diese Unabhängigkeit kalkulierbar zu machen, bieten wir sogenannte Mietvertragsvorauszahlungen für Grundstückseigentümer an. Dadurch ist der Grundstückseigentümer in der Lage, den aktuellen Wert des Mobilfunkstandortes vor Marktrisiken abzusichern. Bei der Mietvertragsvorauszahlung erhalten Sie eine Zahlung in Höhe des aktuellen Marktwertes von uns. Im Gegenzug erhält APWireless die laufenden Mietzahlungen der Mobilfunkbetreiber. Diese Auszahlung der aktuellen Bestandverträge beeinflusst zudem in keiner Weise die Eigentumsverhältnisse. Sie bleiben weiterhin Grundstückseigentümer.

Wie wir Auszahlungen absichern

Wie bei jeder anderen Transaktion rund um Grundstücke oder Immobilien, halten wir die Partnerschaft vertraglich fest und nehmen eine Absicherung über das Grundbuch vor. Dies stellt sicher, dass selbst bei einem Eigentümerwechsel oder einem Abbau der Mobilfunkantenne, die Rechte aller Parteien geschützt sind.

Die Höhe des aktuellen Marktwertes

Um die Höhe des aktuellen Marktwertes ermitteln zu können, müssen wir diverse Faktoren für das Angebot mit einbeziehen. Neben der Lage des Grundstücks sind vor allem Vertragsbestandteile wie Laufzeiten, aktuelle Zinssätze, Indexklauseln und die Höhe der laufenden Mietzahlungen von besonderer Bedeutung.

Titel: Erhalten Sie eine Auszahlung für Ihren Mobilfunkstandort
Aktualisiert: Oktober 16th, 2018
Autor: APWireless DE